Presse


Draußen vor der Tür

Presse >>

Regie: Dr. Peter Schütze. Er beschränkt sich nicht nur auf die Tragik der Kriegsheimkehrer nach 1945, sondern er lässt Borcherts Beckmann in melancholisch, ironischen und wütenden Passagen die Stationen der Verleugnung individueller und kollektiver Erfahrung zeigen. Das Ensemble zeigt eine geschlossene, ergreifende Darstellung. Nadia Gruhn  wunderbar  in der Rolle der Frau Kramer (spitzzüngig und bestechend im Hamburger Dialekt)  und in „Die Elbe“.

Pressericht für „Draußen vor der Tür“ v. 21.11.08 in Hagen

Zuletzt geändert am: Jan 20 2009 um 3:20 PM

Zurück